skip to Main Content

Reto Crameri neuer Präsident von alpinavera

An der Mitgliederversammlung vom 31. August 2021 von alpinavera, der Vermarktungs- und Kommunikationsplattform von regionalen Bergprodukten aus den Kantonen Graubünden, Uri, Glarus und Tessin, ist Reto Crameri aus Surava (GR) zum neuen Präsidenten gewählt worden.

Seine neue Aufgabe übernimmt Reto Crameri von Gian Peter Niggli, welcher den Trägerverein seit 2011 präsidierte. Crameri (31) ist als Rechtsanwalt und Notar in Chur und Surava tätig. Er ist Co-Fraktionspräsident der Mitte-Fraktion im Grossen Rat und führt als Landwirt mit eidgenössischem Fähigkeitsausweis den elterlichen Landwirtschaftsbetrieb in Surava.

Politisch vernetzt mit landwirtschaftlichem Hintergrund

Der Bündner Grossrat Reto Crameri ist im Albulatal aufgewachsen, studierte an der Universität in Bern Rechtswissenschaften und erlangte 2016 das Bündner Anwaltspatent. Im Anschluss folgte die Ausbildung zum Landwirt am Plantahof, welche er 2020 erfolgreich abschloss. Im gleichen Zeitraum verfasste Reto Crameri berufsbegleitend seine Dissertation zum Thema „Gemeinden im Kanton Graubünden – Aufgaben und Autonomie“, welche er mit dem Prädikat „summa cum laude“ an der Universität Bern abschloss. Im Jahr 2020 absolvierte Crameri  die Notariatsprüfung des Kantons Graubünden. Er bewirtschaftet zusammen mit seiner Familie den Landwirtschaftsbetrieb seiner Mutter in Surava, mit zwölf Jersey- und F1-Kühen, Pferden und vielen Hühnern. Sie betreiben muttergebundene Kälberaufzucht.

Gian Peter Niggli (rechts) und der neue Präsident von alpinavera Reto Crameri (links)

Prägendes Jahrzehnt

Reto Crameri übernimmt das Amt von Gian Peter Niggli, welcher in den vergangenen zehn Jahren die Entwicklung von alpinavera massgeblich geprägt hat. Gian Peter Niggli war massgeblich an der Integration des Kantons Tessin im Verein alpinavera beteiligt, stärkte die Zusammenarbeit mit dem Handel und setzte sich für die alpinavera-Regionen und deren Produzenten im Verein Schweizer Regionalprodukte ein.

Verabschiedung von langjährigen Vorstandsmitgliedern

An der Mitgliederversammlung vom 31. August 2021 in Filzbach wurden nebst Gian Peter Niggli als scheidender Präsident auch zwei weitere langjährige Vorstandsmitglieder verabschiedet. Valentin Luzi, ehemaliger Abteilungsleiter Landwirtschaft des Amtes für Landwirtschaft und Geoinformation, war Mitglied erster Stunde beim Trägerverein alpinavera und setzte sich stetig für eine starke Verankerung des Vereins im Kanton Graubünden ein. Ebenso setzte sich Hans Jakob Möhr als Delegierter des Metzgermeisterverband des Kantons Graubünden seit Beginn für die regionale Wertschöpfung im Metzgerhandwerk ein. Ihren Platz im Vorstand nehmen neu Daniel Buschauer, Amtsleiter Amt für Landwirtschaft und Geoinformation, von Amtes wegen und Reto Zanetti für den Metzgermeisterverband Kanton Graubünden ein.

Close search
Warenkorb